Bomba



Bomba, der Dschungelboy war eine Serie von Jugendbüchern, die von Roy Rockwood geschrieben wurden und in den Jahren 1926 bis 1938 in den USA erschien. Von den insgesamt 20 Bänden wurden in Deutschland vom Bastei-Verlag insgesamt 14 Bände als Taschenbuchausgaben herausgebracht, die in den Jahren 1967 und 1968 im 14-täglichen Abstand erschienen.
Bomba, ein weißer Junge, lebt in der grünen Hölle des Amazonasdschungels. Auf der Suche nach seinen Eltern durchstreift er den geheimnisvollen Urwald, wo ihn lauernde Panther, tückische Giftschlangen, riesige Anakondas und gefährliche Kopfjäger bedrohen. Auf seinen Abenteuern wird er von seinem Freund Gibo, einem Indianer vom Stamm der Araos, begleitet. In dem Band "Am Ende einer Spur" findet er schließlich seine Eltern, nur um kurze Zeit später wieder in den Dschungel verschlagen zu werden. Diesmal in das Herz Afrikas, wo er sich mit Löwen, Elefanten, Nashörnern und Pygmäen herumschlagen muss, bis die Familie am Ende wieder glücklich vereint ist.

Eine überaus spannende Taschenbuchserie, die leider nie sehr bekannt wurde und heute so gut wie vergessen ist

Nr.TitelAusgabePreis
1In der grĂŒnen Hölle19672,40
2Im Berg der Feuerhöhlen19672,40
3Am großen Katarakt19672,40
4Auf der Jaguar-Insel19672,40
5In der versunkenen Stadt19672,40
6Auf dĂŒsterer FĂ€hrte19672,40
7Im Sumpf des Todes19672,40
8Im Tal der SchÀdel19682,40
9Am Ende einer Spur19682,40
10In einem fremden Land19682,40
11bei den PygmÀen19682,40
12Bomba im Herzen Afrikas19682,40
13Auf dem Heimkehrpfad19682,40
14Es lebe Bonny Bartow19682,40
  • Zurück zur Übersichtsseite